Informationen zur Ausrichtung eines Vorentscheids in eurem Kirchenkreis!

Informationen zur Ausrichtung eines Vorentscheids in eurem Kirchenkreis!

Unser Jugendverband „Evangelische Jugend im Rheinland“ veranstaltet zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation einen Poetry Slam unter dem Motto „WORTANSCHLAG – Deine These“. Die Jugendarbeit der Gemeinden und Kirchenkreise der Evangelischen Kirche im Rheinland ist herzlich eingeladen einen oder mehrere Vorentscheide auszurufen und zu realisieren. Die Gewinnerin/der Gewinner aus Eurem Kirchenkreis nimmt teil am großen Wortanschlag Finale am Samstag den 7. Oktober 2017 in der Trinitatiskirche in Köln!

„The point is not the points, the point is the poetry.“

Reinhold Schulze-Tammena, Wikipedia

Unsere Slam-Regeln

Unsere Slam-Regeln

Teilnehmen können alle Menschen zwischen 16 und 27 Jahren. Eure Teilnehmer müssen potentiell am 7. Oktober 2017 zum Finale nach Köln reisen können.

Die Texte müssen selbstgeschrieben sein, der Dichter/die Dichterin darf keine Requisiten, Kostüme oder Musikinstrumente verwenden.

Die Inhalte sollten unter das Motto „WORTANSCHLAG – Deine These“ fallen. Eine Engführung auf „Reformation-Thesenanschlag-Luther“ ist natürlich möglich, aber kein Muss – Das Publikum entscheidet.

Dabei sind alle literarischen Formen und Genres – beispielsweise Lyrik, Kurzprosa, Rap oder Comedy-Beiträge erlaubt. Die maximale Länge des Vortrags beträgt 5 Minuten (sonst droht Punktabzug oder der geschickte Mikrofonentzug 😉

Es darf abgelesen werden – sieht aber auf Dauer nicht gut aus 😉

Eure Teilnehmer sollten ihr Einverständnis für die Veröffentlichung von Ausschnitten ihrer Vorträge in Bild und Ton geben.

Und so könnte es aussehen: Auf www.wortanschlag.info haben wir für euch einen Poetry Slam der Jugendkirche Düsseldorf als Lust-Machen-auf-Video für euch zusammengeschnitten, ihr könnt damit gerne werben.

„Ein grundlegender Bestandteil der Veranstaltung ist die Interaktion zwischen Publikum, Slam-Poet und Moderator, nicht nur durch die Juryfunktion der Zuschauer“

Was braucht  ihr  als  Austragungsort ?

Was braucht ihr als Austragungsort ?

Wir empfehlen euch im Vorfeld einen Workshop zum Schreiben und Slammen anzubieten, geleitet von einem bereits erfahrenen Poetry-Slammer. Damit habt ihr gleichzeitig den Grundstock für euer Teilnehmerfeld gelegt und die Workshopleitung könnte gleichsam auch die Moderation eures Abends leisten (näheres unter Support).

Für einen 2,5-stündigen Slam braucht ihr zwischen sechs und zehn PoetInnen.

Ihr braucht einen Slam-Master, d.h. einen Moderator/eine Moderatorin der/die die Regeln erklärt und pointiert und energiereich durch den Abend führt.

Damit das Wort auch ankommt, empfehlen wir euch ein Mikrofon und eine Verstärkeranlage einzusetzen. Buntes Licht kann auch nicht schaden.

Ihr braucht einen guten Zeitpunkt für euren Slam. Die Winterzeit ist erfahrungsgemäß eine gute Zeit um Menschen ums warme Feuer zu versammeln, um gemeinsam Geschichten zu lauschen. Aber auch im Sommer lassen sich attraktive Gelegenheiten schaffen (Bspw. Lesung auf dem See, auf dem Schiff oder auf der Sommerfreizeit in einer Burgruine).

„Die Slam-Preise sind stets nebensächlich, amüsante Staffage und von geringem materiellen Wert, so dass es beim Slam beim Wesentlichen bleibt: Text, Performance, Interaktion und Ehre“

Was wir von Euch brauchen?

Was wir von Euch brauchen?

Was wir von Euch brauchen?

Wer zuerst kommt, slamt zuerst! Wenn ihr beschließt einen Vorentscheid bei euch durchzuführen, dann meldet euch in eurem Jugendreferat im Kirchenkreis. Dieses hilft euch, Gleichgesinnte zusammen zu bringen und euren Slam über die Gemeinde hinaus bekannt zu machen. Euer Jugendreferat meldet den Vorentscheid dann an uns formlos mit einer E-Mail an kruse@afj-ekir.de an.

Wir sind in der Lage zehn PoetInnen im Finale antreten zu lassen. Das heißt, die ersten zehn Kirchenkreise, die sich als Austragungsort anmelden, können je einen Finalisten ins Finale entsenden. Die Austragungsorte werden auf www.wortanschlag.info bekannt gegeben. Euer Vorentscheid sollte spätestens zwei Wochen vor unserem Finale über die Bühne gehen.

Unser Support für Euch !

Unser Support für Euch !

Gerne vermitteln wir euch uns bekannte SlammerInnen für eure Workshops und/oder als ModeratorInnen.

Den ersten zehn gemeldeten Austragungsorten, können wir eine Eventpauschale von 100 Euro zur Verfügung stellen, um bspw. einen erfahrene/n SlammerIn als Workshopdozentin / ModeratorIn zu engagieren. Es besteht zudem die Möglichkeit, über Fördertöpfe zum Reformationsjubiläum weitere Unterstützung zu erhalten.

Wir stellen euch das Werbematerial für euren Wortanschlag-Vorentscheid, d.h. individualisierte Plakate (mit eurem Termin und Austragungsort), sowie ein digitales Grafikpaket zur weiteren eigenständigen Bewerbung.

Über die diese Internetseite wollen wir künftig von euren Vorbereitungen, Vorentscheiden und euren Finalisten berichten und für einen gegenseitigen lustvollen Austausch in Text, Bild und Ton sorgen.

Nachhaltiger Anstoß

Nachhaltiger Anstoß

Da wir überzeugt sind, dass der Poetry-Slam eine gute Methode und ein Forum ist, um den Sorgen, Hoffnungen und Wünschen junger Menschen Gehör zu verschaffen, überlassen wir euch gerne die Wortmarke und Titel, sowie das Grafikdesign „Wortanschlag – Deine These“, damit sich Poetry Slam auch in eurem Kirchenkreis weiter etablieren kann. Wenn die Idee ankommt ist ein jährliches verbandsweites Finale nicht auszuschließen.