Unsere Slam-Regeln

Unsere Slam-Regeln

Teilnehmen können alle Menschen zwischen 16 und 27 Jahren. Eure Teilnehmer müssen potentiell am 7. Oktober 2017 zum Finale nach Köln reisen können.

Die Texte müssen selbstgeschrieben sein, der Dichter/die Dichterin darf keine Requisiten, Kostüme oder Musikinstrumente verwenden.

Die Inhalte sollten unter das Motto „WORTANSCHLAG – Deine These“ fallen. Eine Engführung auf „Reformation-Thesenanschlag-Luther“ ist natürlich möglich, aber kein Muss – Das Publikum entscheidet.

Dabei sind alle literarischen Formen und Genres – beispielsweise Lyrik, Kurzprosa, Rap oder Comedy-Beiträge erlaubt. Die maximale Länge des Vortrags beträgt 5 Minuten (sonst droht Punktabzug oder der geschickte Mikrofonentzug 😉

Es darf abgelesen werden – sieht aber auf Dauer nicht gut aus 😉

Eure Teilnehmer sollten ihr Einverständnis für die Veröffentlichung von Ausschnitten ihrer Vorträge in Bild und Ton geben.

Und so könnte es aussehen: Auf www.wortanschlag.info haben wir für euch einen Poetry Slam der Jugendkirche Düsseldorf als Lust-Machen-auf-Video für euch zusammengeschnitten, ihr könnt damit gerne werben.

„Ein grundlegender Bestandteil der Veranstaltung ist die Interaktion zwischen Publikum, Slam-Poet und Moderator, nicht nur durch die Juryfunktion der Zuschauer“